Vortrag von Wolfgang Körner:
Wandlungsimpulse in den letzten zwanzig Jahren

Für viele Menschen waren die letzten zwanzig Jahre davon geprägt, in eine völlig neue Welt einzutreten. Sie hatten vorher keinerlei spirituelle Anschauungen und wurden wie hineingeschubst in diese neue Welt. Die Wandlungen, die sich global in dieser Zeit abspielten, lassen sich anhand des Geschehens am Himmel mit den Planeten und dem Tierkreis differenzieren. Dabei wird je nach Konstellation eine andere Seite in den Menschen zum Schwingen gebracht. Die bekanntesten Beispiele sind: die Sonnenfinsternis 1999, die „Perlenkette“ von 2000, die Konjunktion von Pluto mit dem Milchstraßenzentrum und das siebenfache Quadrat zwischen Uranus und Pluto. Wolfgang Körner wird solche Zusammenhänge mit dem Wandlungsgeschehen aufdecken und nachzeichnen.

Wolfgang Körner lebt in Nürnberg. Nach einigen Semestern Mathematik, Physik, Philosophie und Theologie folgten Gärtnerlehre und Studium der Landespflege. Seit 1981 selbstständiger Landschaftsarchitekt. 1994/96 Ausbildung bei Hagia Chora, danach Dozent der Schule für Geomantie. Seit 1997 Organisation und Anleitung von Erdheilungen. Geomantische Analysen, Gartenplanung und Gestaltung von Bauplätzen und Neusiedlungen.

Buchveröffentlichungen von Wolfgang Körner:

Homepage: http://www.norisgeo.de/

Bitte beachten Sie auch das zugehörige Seminar am Wochenende.
Diese Abendveranstaltung ist nicht in den Seminargebühren enthalten.
Aufgrund aktueller Saalnutzungsregeln ist eine Anmeldung erforderlich.